Frisch gestrichen – Wet paint…

(english after „Weiterlesen“ ;))

…hatte unser Nachbar die Mauerkrone seiner Gartenmauer. In leuchtendem blau. Soweit, so gut. Wenn, tja wenn da nicht unser Miezekätzchen wäre. Ratet mal…

Genau:

Blaue Pfoten

 

 

 

 

 

 

 

Ein definitiver Fall von *FACEPALM*. Ich dachte noch, als ich nach Hause kam: „Die werden doch nicht so blöde sein…“ – Nun, blöde vielleicht nicht. Aber zu neugierig.

Als Indie rein kam war das schlimmste ja schon passiert, sie wird sich wohl genügend noch feuchte Farbe abgeschleckt haben. Jedenfalls war das Fell nicht verklebt, nur blau. Die Fotos habe ich dann morgens gemacht, als Miezekätzchen zu den üblichen guten-morgen-hab-mich-lieb-krieg-ich-was-zu-fressen-kuschelmich-Einheiten vorbeikam 😉

Da sie sich im allgemeinen recht lebhaft zeigte und auch sonst kein größeres Problem (mehr) zu haben schien, haben wir dann Waschversuche unterlassen – nur mit Seife wäre da wohl eh nichts mehr zu machen gewesen. Und rasieren? Hätte sie wohl mehr irritiert als alles andere.
Heute, noch einmal einen Tag später, wird die Farbe schon merklich weniger – vor allem durch Abnutzung. Putzen tut sie sich nicht mehr als üblich. Nichts desto trotz wird sich noch eine Weile mit bunten Pfoten herumlaufen. Müssen. 😉

Jetzt muss ich erstmaleinen Blick auf den Kater werfen – der jagt grad‘ Mauerbienen im Wintergarten. *seufz*

 

Our neighbour decided to paint the top of his garden wall. In bright blue. So far, so good – if there wasn’t our kittycat. Make an educated guess… right!

Definitely a case for *FACEPALM*. As i came home that day i thought by myself, „They wouldn’t be THAT stupid, would they?“ – Well, not stupid, maybe. But way too curious.

When Indie came home the worst already had been happened, she licked off an amount of wet paint for sure. At least the fur was as fluffy as usual – just blue. I took the photos next morning, when Indie came for her usual good-morning-love-me-i-can-haz-food-cuddleme-units 😉

So, she was as lively as ever, and not showing a single sign of having a problem, so we decided not to make any attempts to wash the rest of the paint away. Water and soap wouldn’t help anyway. Shaving? Would have irritated her more than the coloring.

As of today – one more day later – the colour is fading a bit, mainly from the running around, for she’s not cleaning herself more than usual.

Nonetheless she has to run around with colored paws for a time, i guess 😉

And now… i have to have a look for our tomcat. He’s in the conservatory, hunting for mason bees, which breed in the shelfes there. *sigh*

Über Alariel

Seit diversen Jahren Systemadministrator im Bereich Linux, noch länger passionierter Rollenspieler, Reenactor und überzeugter "Heide". Nebenbei noch Tätig im Bereich der Webseitengestaltung, ob nun einzelne Seiten oder auch mehr.
Dieser Beitrag wurde unter Katzen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.