Adios, Paypal!

Ja, ich hatte einen Paypal-Account. Weil es bequem war, zugegeben. Da ist man schon mal zu dem ein oder anderen Zugeständnis bereit.

Was – aus meiner Sicht – aber gar nicht geht, ist das:

Paypal will in Deutschland Kuba-Embargo durchdrücken

Ja, spinn ich, oder was? Meinetwegen können die das ja noch in den USA machen, wenn die meinen. Allerdings gibt es noch ein Leben ausserhalb derer, und tragbar finde ich solch unprofessionelles Geschäftsgebaren nun gar nicht – ergo habe ich meinen Paypal-Account gelöscht.

Sage und schreibe 5x musste ich bestätigen, dass ich den Account löschen will. Aber ich durfte nur 3 Gründe angeben (ursprünglich hatte ich 5 angekreuzt) – ja ne, is klar.

Also, Paypal, werdet Ihr erstmal professionell-politikfrei, dann schauen wir weiter. Ich überlege derweil, ob ich trotz Nichtraucherseins eine kubanische Zigarre bei einem schönen Glas Rum geniesse.

Über Alariel

Seit diversen Jahren Systemadministrator im Bereich Linux, noch länger passionierter Rollenspieler, Reenactor und überzeugter "Heide". Nebenbei noch Tätig im Bereich der Webseitengestaltung, ob nun einzelne Seiten oder auch mehr.
Dieser Beitrag wurde unter Ziemlich Ungeordnetes... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.